Skip to main content

Willkommen auf Babybett-abc.com

Die 5 beliebtesten Schlaflieder für Babys

Schlaflieder zu singen ist nicht nur ein schönes Ritual, es unterstützt Ihren kleinen Schatz auch in einer gesunden Entwicklung und sorgt für ein besseres Einschlafverhalten. Sie wissen nicht, was Sie vorsingen sollen? Dann schauen Sie sich die folgenden fünf Tipps an, denn diese sind für uns eindeutig die beliebtesten Schlaflieder für Babys!

5 beliebte Schlaflieder für Babys – Unsere Auswahl

Schlaflieder für Babys sind eine gute Möglichkeit, um das tägliche Einschlafritual zu beginnen.

Unser Tipp: Wenn Sie Ihrem Baby persönlich vorsingen, stärkt das die Eltern-Kind-Beziehung und hat eine beruhigende Wirkung auf Ihren kleinen Schatz. Dabei ist es ganz egal, ob Sie jeden Ton perfekt treffen oder eben nicht. Das Wichtige ist, dass Sie sich Zeit für das Vorsingen nehmen. Ideal ist es, wenn Sie dabei auch noch tanzen und klatschen, denn das verstärkt die bindende Wirkung noch.

Also, worauf warten Sie noch? Ihr Baby ist ohnehin Ihr größter Fan und wartet nur darauf, von Ihnen die schönsten Schlaf- und Kinderlieder vorgesungen zu bekommen. Die fünf Lieder, die aus unserer Sicht am schönsten sind und zu denen auch unsere Kinder immer gut einschlafen konnten, präsentieren wir Ihnen jetzt.

1. Schlaf, Kindlein, schlaf

Das Wiegenlied „Schlaf, Kindlein, schlaf“ hat eine sehr beruhigende Wirkung. Die Melodie stammt von Johann Friedrich Reichardt aus dem Jahre 1781 und der Text aus „Des Knaben Wunderhorn Band III – Kapitel 167“ aus dem Jahr 1808. Der Text handelt von einer heilen Welt, in der das Baby gut behütet wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2. La Le Lu

Das Lied „La Le Lu“ ist eher kurz und leicht zu merken. Es eignet sich gut zum Vorsingen, wenn Ihr Baby ohnehin schon sehr müde ist und ihm fast die Augen zufallen. Das Wiegenlied wurde 1950 von Heino Gaze geschrieben und von René Carol und Lonny Kellner gesungen. Deutschlandweit bekannt wurde es schließlich im Jahr 1955, als es im Film „Wenn der Vater mit dem Sohne“ gesungen wurde.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3. Der Mond ist aufgegangen

Der Mond ist aufgegangen“ ist eines der am häufigsten gesungenen Schlaflieder. Es wurde im 18. Jahrhundert ursprünglich als Gedicht von Matthias Claudius geschrieben. Seit es zum ersten Mal im „Musenalmanach für 1779 herausgegeben von Joh. Heinr. Voss“ veröffentlicht wurde, gehört es zu den wichtigsten Werken der deutschen Literatur.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

4. Guten Abend, gute Nacht

Guten Abend, gute Nacht“ ist eines der beliebtesten Schlaflieder. Bekannt ist es seit dem Anfang des 19. Jahrhunderts als Gedicht. Seine Bekanntheit als Schlaflied erhielt es durch die Vertonung von Johannes Brahms unter dem Namen „Wiegenlied“. Im englischen Sprachraum ist es als „Brahms’ Lullaby“ bekannt. Es hat nur zwei Strophen und eine einprägsame Melodie, sodass es sich leicht singen lässt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

5. Weißt du wie viel Sternlein stehen?

Zu guter Letzt ist das Lied „Weißt du wie viel Sternlein stehen?“ sehr beliebt. Das deutschsprachige Volkslied ist mit drei Strophen etwas länger. Der Text wurde erstmals im Jahre 1837 von dem Dichter und Pfarrer Wilhelm Hey veröffentlicht. Die Melodie ist eine Volksweise, die in dieser Fassung seit 1818 belegt ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit

Regelmäßiges Vorsingen ist gut für die Eltern-Kind-Bindung und hilft Ihrem Baby beim Einschlafen. Mit einem der fünf beliebtesten Schlaflieder liegen Sie auf jeden Fall richtig!


Ähnliche Beiträge