Skip to main content

Willkommen auf Babybett-abc.com

Wie sollte man das Babybett reinigen?

Ihr Baby schläft in den ersten Wochen seines Lebens etwa 16 Stunden am Tag. Stück für Stück nimmt das Schlafbedürfnis dann zwar ab, aber dennoch wird Ihr Kind bis zum Kleinkindalter die meiste Zeit im Babybett verbringen. Damit Ihr kleiner Schatz gesund und wohlbehütet schlafen kann, sollten Sie schon beim Kauf des Babybetts darauf achten, dass es sich leicht und hygienisch säubern lässt. Eine gründliche Reinigung sollte in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihr Babybett reinigen und pflegen können.

Babybett reinigen und pflegen

Um Allergien und Erkrankungen zu vermeiden, sollten Sie das Babybett saubermachen. Dadurch befreien Sie es von Staub und schädlichen Bakterien oder Allergenen.

Vorsicht: Achten Sie bei der Verwendung aller Reinigungs- und Waschmittel darauf, dass sie für Kleinkinder geeignet sind. Am besten eignet sich ein mildes Waschmittel ohne Phosphat und Parfum. Bei sehr hartnäckigen Verschmutzungen hilft es, mit einem milden Fleckenmittel vorzubehandeln. Es muss nach der Einwirkzeit aber sorgfältig ausgespült werden!

Nachfolgend haben wir einige Tipps für Sie zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen, die einzelnen Bestandteile vom Babybett zu reinigen.

Baby-Bettwäsche waschen

Grundsätzlich gilt: Wenn Sie neue Bettwäsche für Ihr Baby kaufen, sollten Sie diese unbedingt einmal separat waschen, um etwaige Rückstände von der Produktion zu entfernen. Schließlich wissen Sie nicht, womit die Bettwäsche bei der Herstellung oder später im Handel in Kontakt geraten ist.

Ein Kind verbringt viel Zeit im Bett, sodass schnell neue Verunreinigungen entstehen. Dementsprechend sollten Sie die Baby-Bettwäsche regelmäßig waschen. Mindestens einmal wöchentlich – bei sichtbaren Flecken und Verschmutzungen natürlich eher – sollten Sie die Bettwäsche in die Waschmaschine geben. Wählen Sie ein Waschprogramm von 60 bis 95 Grad Celsius aus.

Mit diesen Waschtemperaturen können Sie auch Milben und deren Kot zuverlässig entfernen. Achten Sie daher schon beim Kauf der Bettwäsche darauf, dass sie sich für diese hohen Waschtemperaturen eignet.

Bettgestell und Lattenrost säubern

Wenn Sie das Babybett säubern, sollten Sie auch das Bettgestell und den Lattenrost mit einem feuchten Lappen oder Schwamm abwischen. Dafür reicht es, wenn Sie lauwarmes Wasser verwenden. Zusätzlich können Sie aber auch ein mildes Babyshampoo ins Wasser geben, um für eine noch gründlichere Reinigung zu sorgen.

Besonders sorgfältig sollten Sie beim Lattenrost vorgehen, denn oft setzt sich auf den einzelnen Latten ebenfalls viel Staub ab. Säubern Sie gerade die Stellen ordentlich, wo zwei sich zwei einzelne Latten überschneiden.

Baby- & Kindermatratze reinigen

Hin und wieder sollten Sie auch die Baby- oder Kindermatratze etwas gründlicher reinigen. Durch das Absaugen und Ausklopfen entfernen Sie groben Staub und Schmutz. Festsitzende Verschmutzungen können Sie nur durch eine gründlichere Wäsche beseitigen.

Anleitung zur Reinigung der Matratze

Um die Baby- oder Kindermatratze gründlich und hygienisch zu säubern, empfehlen wir Ihnen die folgende Vorgehensweise:

  1. Bevor Sie mit der Reinigung der Matratze beginnen, entfernen Sie bitte die Bettwäsche.
  2. Saugen Sie die Oberfläche der Matratze gründlich ab, damit Sie grobe Verschmutzungen lösen und diese nicht noch tiefer in die Matratze einarbeiten.
  3. Rühren Sie einen Matratzenreiniger in einem Eimer an. Dafür können Sie sowohl einen speziellen Textilreiniger als auch lauwarmes Wasser mit ein wenig Waschpulver einsetzen. Berücksichtigen Sie jedoch das Pflegeetikett der Matratze.
  4. Mit einem Schwarm scheuern Sie die obere Seite der Kindermatratze gründlich. Verwenden Sie dabei nicht zu viel Wasser, damit die Matratze nicht komplett durchnässt wird.
  5. Danach wiederholen Sie diesen Vorgang mit klarem Wasser. So befreien Sie die Matratze von den Rückständen des Reinigungsmittels. Auch hier gilt es, nicht zu viel Wasser zu verwenden.
  6. Zuletzt muss die Matratze vollständig trocknen. Drücken Sie zunächst Handtücher auf die obere Seite, damit Sie die Feuchtigkeit entziehen. Danach sollten Sie die Matratze an der Luft trocknen lassen. Ideal ist ein warmer Platz in der Sonne. Bevor Sie die Matratze wieder ins Kinderbett legen und mit Bettwäsche beziehen, muss sie absolut trocken sein, da sich sonst Schimmel und Bakterien bilden könnten.
Tipp: Wenden und lüften Sie die Matratze für das Babybett regelmäßig. So stellen Sie sicher, dass sie ihre Form behält und beeinflussen die Hygiene der Matratze positiv.

Fazit

Es ist das A und O für eine gesunde Schlafumgebung, gelegentlich das Babybett zu reinigen. Durch die Reinigung entfernen Sie Bakterien, Keime und Staub. In der Regel gestaltet sich das Säubern des Bettchens einfach und schnell.


Ähnliche Beiträge


COOKIE-EINSTELLUNG

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

TREFFEN SIE EINE AUSWAHL UM FORTZUFAHREN

Ihre Einstellung wurde gespeichert!

HILFE

HILFE

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

ZURÜCK